50 JAHRE MUSEUM VILLA STUCK

Villa Stuck


50 JAHRE MUSEUM VILLA STUCK – Do. 08.03.

Betreff: Schicksal Villa Stuck Das Neue Atelier Franz von Stuck

Zum Start der Jubiläumsfeierlichkeiten im März zieht Franz von Stucks berühmte pfeilschießende Amazone aus dem Vorgarten zurück in das Ateliergebäude; sie war der Anlass für den Bau des Neuen Ateliers 1914/15.

Es ist die weit vor der Museumsgründung liegende Schaffensperiode Stucks, die in seinem ehemaligen Atelier mit einer Überblicksausstellung seiner Skulpturen und Malerei das Jubiläumsjahr eröffnet. Im »White Cube« des Ateliergebäudes wird ein neuer, frischer Blick die Werke Stucks in die Gegenwart transformieren.

Eines der größten Künstlerateliers seiner Zeit wird damit erstmals in seiner ursprünglichen Funktion und Disposition gezeigt. Die riesigen Nordlichtfenster werden geöffnet und erhellen die Atelierräume, ebenso wie der Zugang zur gartenseitigen Terrasse und alle Fenster im Verbindungsbau.

Begrüßung: Michael Buhrs, Direktor, Museum Villa Stuck
Eröffnung: Dieter Reiter, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München Einführung: Margot Th. Brandlhuber, Kuratorin der Ausstellung

WANN: Do. 08. März 2018, 19 Uhr
WO: Museum Villa Stuck
WEB: villastuck.de