ARTIST BAR TALK

Stiftung van de Loo


ARTIST BAR TALK – Mo. 21.10.

Nach Andrew Gilberts Auftakt im Mai diesen Jahres findet am 21. Oktober der ARTIST BAR TALK in der Favorit Bar zum zweiten Mal statt.

Diesmal ist die 1989 in Wien geborene Künstlerin Leda Bourgogne eingeladen, im Gespräch mit der Kuratorin Dr. Jana Baumann(Haus der Kunst) die Ansätze ihrer künstlerischen Arbeit zu diskutieren.

Leda Bourgogne hat als Meisterschülerin bei Judith Hopf Freie Bildende Kunst an der Städelschule in Frankfurt a.M. studiert, bevor sie 2017 ihr Atelier nach Berlin verlegte. Dort arbeitet die Künstlerin an objekthaften Bildern, an Lyrik und an Skulpturen, die sie allerdings nicht in diesen engen Kategorien denkt. Vielmehr sieht sie die einzelnen Kunstformen als Teil eines eng ineinandergreifenden Konzepts, das in oftmals installativ eingerichteten Ausstellungen oder – ganz aktuell – auch in Performances, seinen Ausdruck findet.

Ein wichtiger Ausgangspunkt ihrer künstlerischen Praxis ist die Auseinandersetzung mit dem Unterbewusstsein, der Sprache und dem Körper. Für Bourgogne, die vor und während ihrer künstlerischen Ausbildung Germanistik, Filmwissenschaften und Vergleichende Literaturwissenschaften studiert hat, spielen dabei Elemente aus Psychoanalyse, Literatur und feministischem Denken eine große Rolle. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sie sich mit Identitätskonstruktionen und Machtverhältnissen innerhalb einer durch Normen geprägten Gesellschaft. Gleichzeitig untersucht sie Chancen, die im subversiven Potential nicht gesellschaftskonformer Wünsche liegen. Dieses sieht sie nicht zuletzt auch in ihrer eigenen Tätigkeit:

„Ich meine [..], dass man den Ort für sich schaffen soll, in dem Begehren stattfinden kann, ohne zensiert oder genormt zu werden. Das Begehren, ein Gedicht zu schreiben oder ein Bild zu malen, ist nicht selbstverständlich, und es kommt einem immer wieder abhanden! Die Bedingungen für diesen Ort der Produktion des Begehrens müssen sozusagen ständig neu vermittelt und justiert werden.“
[Leda Bourgogne im Gespräch mit Samantha Bohatsch, 2018]

WANN: am Montag, den 21. Oktober 2019
20 Uhr Einlass, 20.30 Uhr Beginn, ab 22 Uhr DJ Rebecca Prechter
WO: Favorit Bar, Damenstiftstraße 12, 80331 München
WEB: stiftung-vandeloo.de