HAUS DER KUNST

Free Music Production


HAUS DER KUNST – Fr. 05. & Sa. 06.05.

Free Music Production / FMP: The Living Music – Konzerte im Haus der Kunst im Rahmen der gleichnamigen Ausstellung.

Im Rahmen der Ausstellung “Free Music Production / FMP: The Living Music” hat das Haus der Kunst in Zusammenarbeit mit Peter Brötzmann zwei Tage kuratiert, die im Sinne des Total Music Meeting und des Workshop Freie Musik gestaltet sind. Mit diesen Formaten gelang es der FMP ab 1968 in der Akademie der Künste, dem Quasimodo und anderen Spielstätten in Berlin, eine neue Art Konzertsituation zu etablieren. “Ab 1970″, erinnert sich Jost Gebers, Mitgründer und langjähriger Betreiber der Free Music Production, “machten wir beim Workshop mit zwei großen Podesten in der Ausstellungshalle ein konsequentes Free Jazz-Programm. Jetzt zeigte sich, dass unser erster Versuch, diese Musik aus dem Konzertsaal und dem Club in offene Räume zu bringen, richtig war. Die Zwänge für Musiker und Publikum konnten so erheblich reduziert werden.”

Am 5. und 6. Mai werden die FMP Gründungsväter Peter Brötzmann (Holzblasinstrumente) und Alexander von Schlippenbach (Klavier) in bewährten und ganz neuen Kombinationen auf der Bühne stehen. Brötzmann wie von Schlippenbach prägten wie niemand sonst die Geschichte der internationalen improvisierten Musik. Brötzmann hatte als ehemaliger Assistent von Nam Jun Paik ab Mitte der 1960er Jahre Impulse gesetzt und mit der Gründung seines eigenen Plattenlabels Brö die Free Music Production entscheidend mit vorbereitet und vorangetrieben. Alexander von Schlippenbach legte bereits 1966 mit seiner Einspielung Globe Unity den Grundstein für die wichtigste Großformation der neuen Jazzmusik. Das daraus entstandene Globe Unity Orchestra formiert sich seit 50 Jahren aus dem Who is Who des europäischen Jazz. Zuletzt sorgte von Schlippenbach mit der Gesamteinspielung des Werks von Thelonious Monk und Eric Dolpy international für Aufsehen.

WANN: Freitag 5. Mai 2017, 20 – 23 Uhr (mit Pause) Einlass/ Westflügel: 19.30 Uhr
Samstag 6. Mai 2017, 19 – 23 Uhr (mit Pause) Einlass/ Westflügel: 18.30 Uhr
WO: Haus der Kunst, Prinzregentenstrasse 1
WEB: hausderkunst.de