KUNSTVEREIN

Kunstverein München


KUNSTVEREIN – Fr. 09.11.

Der Kunstverein München präsentiert am 9. November 2018 um 19 Uhr Corps-à-Corps feat. MC Nancy, eine neue Arbeit von Kalas Liebfried.

Musik, Film und Recherche im Nahkampf. Als nächste große Ausstellung finden zwar erst wieder am 3. Dezember die Jahresgaben statt, dennoch lohnt sich auch im November ein Besuch im Kunstverein auf jeden Fall. Am 9. November präsentiert Kalas Liebfried sein neues auditives Projekt. Unter dem Titel „Corps—à—Corps feat. MC Nancy“ wird im Kino des Kunstvereins eine Hörsitzung stattfinden, die die affektiven Beziehungen zwischen elektronischer Musik und dem inter—subjektiven Körper thematisiert. Visuelle Reize werden negiert, die somatische Wahrnehmung gestärkt. Liebfried’s neues elektronisches Piece und essayistisches Album „Corps—à—Corps feat. MC Nancy“ basiert auf der Aphorismus—Sammlung des französischen Philosophen Jean—Luc Nancy “58 indices sur le corps”, die untersucht, wie man die “Stücke, Flächen, Fragmente” dessen, was wir einen Körper nennen, verhandeln und wahrnehmen kann. Am 20. November ist dann wieder der visuelle Sinn im Fokus: Es wird eine öffentliche Führung durch das Martina Fuchs Archiv des Kunstverein angeboten. Und am 20. November geht es mit einem Screening bildlich weiter. In Zusammenarbeit mit der LMU wird es unter dem Titel „Arrival Cities: Migrating Artists and New Metropolitan Topographies“ ein Filmscreening geben.

T: Quirin Brunnmeier/gallerytalk.net

WANN: Freitag, den 09. November 2018, ab 19h
WO: Kunstverein München
WEB: kunstverein-muenchen.de