MANIFESTO. JULIAN ROSEFELDT. KÜNSTLERGESPRÄCH

Julian Rosefeldt. Manifesto


MANIFESTO. JULIAN ROSEFELDT. KÜNSTLERGESPRÄCH – Di. 25.04.

Der Künstler Julian Rosefeldt im Gespräch mit dem legendären Kameramann Ed Lachman. Museum Villa Stuck

Ed Lachman, Grenzgänger zwischen europäischem Autorenfilm und Hollywood-Kino, arbeitete u.a. für Regisseure wie Werner Herzog, Wim Wenders oder Ulrich Seidl. 2016 erhielt er den Preis der amerikanischen Kameragilde für sein Lebenswerk. Er spricht mit Julian Rosefeldt über Kameraführung und visuelle Konzepte.
Eine Veranstaltung des Museums Villa Stuck, der Kunststiftung Ingvild und Stephan Goetz und KINO DER KUNST.
Die Ausstellung ist bis zum Beginn der Veranstaltung geöffnet. Eintritt zur Veranstaltung mit Museumsticket oder KINO DER KUNST Festivalpass frei.

WANN: Dienstag, den 25. April 2017, 20 Uhr
WO: Museum Villa Stuck
WEB: villastuck.de