„SALUTI DI CAPRI” STRANDBAR

Capri München


„SALUTI DI CAPRI” STRANDBAR – Do. 03.08.- So. 27.08.

Cincin! Ciao bella! Tramezzini! Buonasera, ragazzi! Negroni! Tanti baci! Vespa! Ramazzotti! Mamma mia! Aperitivo! Saluti da Capri!

„Man möchte sich nach dem Capri der Siebziger, Achtziger sehnen“, schwärmt Damir Stabek, seine Augen fangen ein bisschen zu funkeln an, „denn da entspricht die Insel am meisten der Wunschvorstellung von einem Ort für gemütliche, familiäre Sommerabende.“

Diese Utopie vom 3. bis 27. August real werden zu lassen, bedarf keines Geheimrezepts: man nehme einen stark frequentierten Ort mit einer Wasserstelle, etwa den Olympiasee, biete dort zur blauen Stunde und auch sonst feine, alkoholische Getränke sowie wohlbekömmliche Häppchen und paare dies mit einigen gescheit verteilten, salopp organisierten Veranstaltungshighlights.

Überhaupt möchte man meinen, dass die No Hoax GmbH um Stabek und Peco eh immer alles lässig aus dem Ärmel schüttelt. Da kann man ebenjene schon auch mal hochkrempeln und gemeinsam eine 600 Quadratmeter große Plattform mit einer Strandbar gastronomisch bespielen, samt Sonnensegel, Wake Board-Steg und Bühne.

Mit der Vielseitigkeit, die sie auch in den Kooperationen mit ihren sonstigen Kunden und Geschäftspartnern an den Tag legen, sei es nun Levis, die Pinakothek der Moderne, BMW oder Trivago, wünscht sich das Team ein ebenso breitgefächertes Publikum. „Wir möchten Familien ebenso ein Programm bieten, wie der typischen Feierabend-Klientel. Auch wenn ich die Vokabel ‚After-Work‘ ziemlich abscheulich finde“, lacht Stabo.

Als Veranstalter verstehen sie sich grundsätzlich als Schnittstelle zwischen Kunst-, Industrie- und Kulturschaffenden. Relativ gut nachvollziehbar also, dass sich das Programm zwischen Tischtennisturnieren, Parties, dolce vita und wochenendlichem Frischluftfrühstück aus der Waldmeisterei die Waage hält.

Musikalisch wird das Line Up dem Konzept von „ Live Musik mit Adriano Presste als  HIT GLITT & SPLITT “ angereiht, es treten sowohl die innerstädtisch populär gewordenen Jungs von Konnexion Balkon auf, als auch die Schlachthofbronx, Paul and The Hungry Wolf und vielem mehr.
Da darf auch kein Feuerwerk fehlen (10. & 23. August), die White Club Tennis Crew gibt sich die Ehre, sowie auch die Betreiber der ehemaligen Girls Bar mit einem Sommerfest auf der schwimmenden Insel in Reminiszenz an eine vergangene Ära in der Reichenbachstraße.

Besonders euphorisch wird von Damir die egoFM Schlauchboot-Session am 6. August angekündigt: „Das muss wahnsinnig geil aussehen, ein paar hundert bunte Schlauchboote rund um die Strandbar!“

Eigentlich schürt jeder von ihm angeteaserte Programmpunkt die Sehnsucht nach lauen italienischen Nächten mit Prosecco, Lampions, dem Duft von Wasser, Antipasti und sonnenverbrannter Haut. Täglich geöffnet von 12 bis 24 Uhr darf hier am See, vor der bergigen Kulisse, mitten in München vom Inselflair geträumt werden, voller Klischees.

Text: Sonja Steppan

WAS: „Saluti di Capri“ Strandbar
WO: am Olympiasee
WANN: 3.-27. August, jeweils von 12-24 Uhr
WIEVIEL: freier Eintritt
WER: Der Kongress
WEB: derkongress.com