VILLA STUCK

Villa Stuck


VILLA STUCK – Do. 18.10.

Eröffnung der Ausstellung: Thomas Hirschhorn „Never Give Up The Spot“

Der Kunstbetrieb steht ja immer unter Verdacht, ein wenig elitär zu sein. Anlässlich seines 50-jährigen Jubiläums kreiert das Museum Villa Stuck jetzt einen hierarchiefreien Raum für alle – und zwar mit der Hilfe des Schweizer Künstlers Thomas Hirschhorn. Alle drei Stockwerke des Neuen Atelierbaus wird er mit einer Ruinenlandschaft überziehen. „Never Give Up The Spot“ heißt die Installation. Das bedeutet so viel wie Stellung halten. Zwischen Computern, Kopierern und allen möglichen Sitzgelegenheiten soll es nach Zerstörung aussehen und daraus kann etwas entstehen. Umsonst kann hier jeder eintreten, mitmachen, die herumstehenden Gerätschaften verwenden. Gegen alte Gewohnheiten und Traditionen und für ein bisschen gesellschaftliche Utopie. Das können wir gerade gut gebrauchen. 

Text: Quirin Brunnmeier / gallerytalk.net

WANN: Eröffnung am Donnerstag, den 18. Oktober 2018 ab 19 Uhr
WO: Museum Villa Stuck
WEB: villastuck.de